Der Gürtel - "Ringstraße des Proletariats"

 

2015 feiert die Stadt Wien 150 Jahre Ringstraße, die 1865 feierlich eröffnet wurde. Zeitgleich hob Kaiser Franz Joseph das Bauverbot am ehemaligen Linienwall auf und genehmigte die Trasse einer Gürtelstraße. Etwa dreißig Jahre später wurde der Wall abgetragen, die Stadtbahn gebaut und Zinshäusern am Gürtel errichtet. In der Ersten Republik entstanden vor allem am Margaretengürtel bedeutende Wohnhausanlagen des Roten Wien, deren Architektur das neue Selbstbewusstsein der Arbeiterschicht und der sozialistischen Stadtregierung signalisieren sollte. Der Vortrag wird von der Entstehung der Gürtelstraße über die „Ringstraße des Proletariats“ bis zu gegenwärtigen Veränderungen am verkehrsgeplagten Gürtel führen.

 

Vortrag von Mag. Elke Wikidal am Fr, den 9.10.2015, 17.30-19.00, Eintritt FREI!

Anmeldung unter museum15@gmx.at erforderlich!


Ort: 1150 Wien, Rosinagasse 4 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0