Artikel mit dem Tag "Archiv2015"



Wie jedes Jahr lädt Museumsleiterin Brigitte Neichl wieder zu einer stimmungsvolle Advent- und Weihnachtslesung. Die MuseumsmitarbeiterInnen präsentieren traditionelle und moderne Texte sowie Autobiographisches: Weihnachten aus verschiedenen Blickwinkeln. Tee, Kekse, Tannenzweige & Kerzenschein dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Das erste Hörspiel wurde via Radio am 3. August 1922 in den USA ausgestrahlt. Es hieß „Der Wolf“ und brachte den HörerInnen keine Lesung aus einem Buch, sondern eine gespielte Geschichte. Das wohl berühmteste Hörspiel der Geschichte ist das 1938 in New York gesendete „Krieg der Welten“, das eine Massenpanik auslöste. In den 1970er Jahren wurden die ersten Hörspiele / Hörbücher - vorerst hauptsächlich für Kinder und blinde bzw. sehbehinderte Menschen - auf...

Wir präsentieren Ihnen die neueste Ausgabe unserer Edition Bezirksmuseum 15! Special guest: Heinrich Krenn, Kustos des Wiener Feuerwehrmuseums Am Hof, der einen Überblick über den Stand der heutigen Feuerwehr gibt. Das Thema der Sonderausstellung zum Tag der Bezirksmuseen 2013 inspirierte Eva Anna Welles zur vorliegenden Broschüre. In bewährter Art und Weise hat sie gemeinsam mit ihrer Mitautorin Waltraud Zuleger mit Zielstrebigkeit und Energie, Informationen, Dokumente, Zeichnungen und...

Dort, wo heute der 15. Bezirk ist, gab es im 19. Jahrhundert eine ganze Reihe von Gasthäusern, in denen nicht nur Musik und Gesang, sondern auch die Politik ihren Anfang nahm. In diesem Vortrag wird an einige dieser Gasthäuser erinnert wie z. B. die Bierhalle des Fünfhauser Brauhauses, das Gasthaus „zum Grünen Baum“ oder das Musikcafé Palmhof.

Eine Reise durch Prosa & Lyrik von Lilli Grün (1904-1942) Berührendes und Amüsantes über eine fast vergessene Autorin aus Fünfhaus. Die Autorin Lilli Grün, geborene Fünfhauserin aus der Arnsteingasse, hat das ganze Arbeitsleid, die Existenzkämpfe der Zwischenkriegsszeit am eigenen Leib erfahren. 1942 wurde sie von den Nazis ermordet. Sie schreibt im Stil von Kästner, Tucholsky - aber aus betont weiblicher Sicht. Sehr berührend, gefühlvoll - aber auch satirisch, witzig - eine...

Der Vortrag muss leider aufgrund einer Erkrankung der Vortragenden abgesagt werden! Riechen, schmecken, sehen, hören, fühlen - brauche ich wirklich alle Sinne zum Essen? Welche Rolle spielt das Gehirn dabei? Und weshalb schmeckt man bei Erkältung nichts? Geschmäcker sind verschieden - warum eigentlich? Wie gut funktionieren unsere Sinne noch? Und wie werden unsere Sinne getäuscht? Was ist eigentlich Stress? Und wie beeinflusst Stress unser Essverhalten? Woran liegt es, dass wir bei Stress...

2015 feiert die Stadt Wien 150 Jahre Ringstraße, die 1865 feierlich eröffnet wurde. Zeitgleich hob Kaiser Franz Joseph das Bauverbot am ehemaligen Linienwall auf und genehmigte die Trasse einer Gürtelstraße. Etwa dreißig Jahre später wurde der Wall abgetragen, die Stadtbahn gebaut und Zinshäusern am Gürtel errichtet. In der Ersten Republik entstanden vor allem am Margaretengürtel bedeutende Wohnhausanlagen des Roten Wien, deren Architektur das neue Selbstbewusstsein der Arbeiterschicht...

Sa, 3.10.2015, 17.30-1.00. Sektempfang, Kinderprogramm, Musikalisches, Interessantes rund um Georg Danzer, Mitternachtslesung mit dem Wiener Zetteldichter Helmut Seethaler Eintritt nur mit LNM-Ticket - auch im Museum erhältlich Hier finden Sie das gesamte Programm der LNM 2015 (wir sind auf S. 47): http://langenacht.orf.at/fileadmin/museen/2015/booklets/LNDM15_Wien_DE.pdf ....... 17.30 Sektempfang zu Klängen von Strauß, Ziehrer & Co. Das Thema der diesjährigen Sonderausstellung des...

Weihburggasse 30 - Ein Palais, 3 Familien und viele Geschichten 150 Jahre Ringstraße als Anlass, einen Blick auf die jüdische Geschichte der Prachtstraße zu werfen. Etwa ein Viertel der Bauten wurden entweder von jüdischen Architekten erbaut oder die AuftraggeberInnen und BewohnerInnen waren Juden / Jüdinnen. Doch wie viel Geschichte verbirgt sich in einem Haus?
Ein Ausflug in einen unbekannten Teil des 15. Bezirks Kulturspaziergang mit Dr. Waltraud Zuleger Diesmal wagen wir uns in einen relativ unbekannten Teil des Bezirks. Nach einem Abstecher zum Geburtshaus des Arbeiterdichters Alfons Petzold geht es in das Gebiet, wo einmal der Mühlbach war und von dort über das frühere Sechshauser Rathaus zum Wienfluss. Teilnahme frei! Anmeldung unter museum15@gmx.at unbedingt erforderlich! Treffpunkt: BM 15, Rosinagasse 4

Mehr anzeigen